Rheabilitation

EAP

Das medizinische Rehabilitationsverfahren der Unfallversicherungsträger - die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) - kombiniert Krankengymnastik, Physikalische und Medizinische Trainingstherapie. Ziel ist es Funktions- und Fähigkeitsstörungen im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates zu beseitigen und die Leistungsfähigkeit unserer Patienten wieder herzustellen. 

Die Maßnahmen innerhalb der EAP richten wir mit dem Blick auf die jeweiligen Anforderungen des Arbeitsplatzes unserer Patienten aus. Unser Ziel ist auch hier die schnellstmögliche Rückführung an den Arbeitsplatz bzw. die optimale Vorbereitung auf nachfolgende Rehabilitationsverfahren wie der ASR.

In der komplexen physiotherapeutischen Betreuung ist enthalten:

  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • Physikalischen Anwendungen:
  • Elektrotherapie (ET)
  • Massage (KMT)
  • Wärme - Kälteanwendungen

Gleichzeitig wird bei jedem Termin die medizinische Trainingstherapie ( MTT ) durchgeführt.

Verordnung 

Die Verordnung erfolgt durch den D-Arzt (Durchgangsarzt). Die Berufsgenossenschaft ist für die Genehmigung der EAP-Maßnahme zuständig.

Voraussetzungen sind bestimmte definierte Indikationsgebiete:

  • Konservative orthopädische, ambulante und stationäre Eingriffe
  • BG-Fälle, nach einem Arbeits,-oder Wegeunfall
  • Privatzahler
  • Bundeswehr

Physiotherapie/ Krankengymnastik 

Physiotherapie/ Krankengymnastik

  • Zugelassen bei allen gesetzlichen und privaten Kassen

Unser Leistungsspektrum in der Therapie umfasst zudem:

  • Allgemeine Krankengymnastik (KG)
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Neurologische Krankengymnastik wie Bobath, PNF etc. (KGN)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • Gangschule
  • Traktionsbehandlung (TR) wie Schlingentisch, Extensionsliege etc.
  • Standartisierte Heilmittelkombination (D1)
  • Nachbehandlung nach Operationen IGV-Netz

Physikalische Therapie 

  • Zugelassen bei allen gesetzlichen und privaten Kassen
  • Wärme- und Kältetherapie (WT & KT) wie Fango, Heißluft, Ultraschall etc.
  • Elektrotherapie (ET)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Hydrotherapie (HAT) wie Unterwasserdruckstrahlmassage (UWM), Stangerbad etc.
  • Klassische Massagetherapie

Medizinische Trainingstherapie

  • Zugelassen bei allen gesetzlichen und privaten Kassen
  • Krafttraining
  • Muskel-Aufbautraining nach Operationen
  • Koordinationstraining
  • Ausdauertraining
Training